KHAOS KVLT 2014

7. Dezember 2013

Zwei Tage dunkler Tonkunst.

 

SAMSTAG, 19.04.2014

NOCTE OBDUCTA

Die Mainzer Kult-Formation hat in der Vegangenheit immer wieder gezeigt, dass sie sich nicht um Erwartungshaltungen scheren, sondern immer ihr eigenes Ding machen. Musikalischer Anspruch trifft die hohe Kunst der deutschen Lyrik.

FacebookCDs und Merchandise

 

EÏS

Bereits unter dem alten Namen GEÏST haben die Westfalen einige wegweisende Alben veröffentlichen können. Mit “Wetterkreuz” konnten sie ihren Triumphzug fortsetzen. Einen ihrer raren Auftritte in Süddeutschland werden sie nun beim KHAOS KVLT absolvieren.

FacebookCDs und Merchandise

 

FÄULNIS

Kontrovers, künstlerisch die extreme auslotend – FÄULNIS sind bekannt für nicht gerade zimperliche Live-Performances. Mit neuem Material im Gepäck ziehen sie nun Gen Süden, um auf dem KHAOS KVLT für Chaos zu sorgen!

FacebookCDs und Merchandise

 

FYRNASK

Ein absoluter Geheim-Tipp. Die deutschen FYRNASK verbinden elegische Raserei mit beschwörerischen Momenten zu einem geradezu hypnotischen Gesamtsound. Wir freuen uns, dass FYRNASK ihren ersten Auftritt auf deutschem Boden beim KHAOS KVLT bestreiten.

FacebookCDs und Merchandise

 

LUX DIVINA

Black Metal mit skandinavischen Einschlag aus Spanien? Funktioniert, wenn man LUX DIVINA als Beispiel nimmt. Voller Inbrunst vorgetragener Geschwindigkeitsrausch, ein Sturm, der über Dich hinweg fegt.

FacebookCDs und Merchandise

 

SONNTAG, 20.04.2014

 

THE VISION BLEAK

Mit ihrem letzten Album “Witching Hour” konnten sie ihren eigene Nische erneut festigen. Düsterer Rock / Metal mit einer Horror-Note. Die Jungs spielen exklusiv bei uns auf dem KHAOS KVLT als Headliner am Sonntag, weitere Tourdates gibt es vorerst nicht!

FacebookCDs und Merchandise

 

FARSOT

Die deutschen Schwarzheimer FARSOT machen sich trotz qualitativ hochwertigen Alben meist live doch eher rar. Und das völlig zu unrecht, bauen sie live doch eine unvergleichlich unheilvolle Atmosphäre auf. Zu den Klängen vom letzten Werk “Insects” kann man sich perfekt in unendliche Trostlosigkeit fallen lassen…

FacebookCDs und Merchandise

 

VYRE

Mit ihrem ersten Paukenschlag “The Initial Frontier Pt. 1” konnten VYRE auf sich aufmerksam machen. Bestehend aus Ex-Mitgliedern von (G)EIS(T), beschreiten die Bielefelder mit ihrem interstellaren SiFi Black Metal einem ganz eigenen Weg, irgendwo zwischen Arcturus, Ihsahn und Satyricon. Pünktlich zum KHAOS KVLT – und zunächst nur dort – wird der zweite Teil von “The Initial Frontier” erhältlich sein!

FacebookCDs und Merchandise

 

ECOCIDE (nl)

ECOCIDE sind sicher eine der Überraschungen im Underground-Death-Metal des Jahres. Lovecraft-Lyrics gepaart mit Old School-Mucke gespielt von Jungs unter 20? Geht und das sehr gut, denn vor allem in Sachen Songwriting legen die Jungs im Vergleich zum Schnitt noch einmal eine Schippe drauf! Muss man gesehen haben!

FacebookCDs und Merchandise

 

UNRU

Totale Zerstörung! Der Opener wird den Club Zentral gleich mal kräftig planieren. UNRU ist Sludge-Attitüde gepaart mit Black-Metal-Raserei. Ein echter Geheimtipp aus deutschen Landen.

FacebookCDs und Merchandise

 

RUNNING ORDER

Samstag, 19.04.2014
17:45-18:15 LUX DIVINA
18:30-19:05 FYRNASK
19:25-20:10 FÄULNIS
20:15-20:35 LETHARG SPECIAL SET
20:50-21:10 SPECIAL SET EISLMASOTT
21:15-21:45 EIS
22:00-23:00 NOCTE OBDUCTA

Sonntag, 20.04.2014
18:00-18:30 UNRU
18:45-19:20 ECOCIDE
19:35-20:15 VYRE
20:30-21:30 FARSOT
21:50-23:00 THE VISION BLEAK

 

19.+20.04.2014 Stuttgart, Club Zentral (Homepage)
VVK 35 EUR (2 Tage) – 20 EUR (1 Tag)
Einlass: 17:00 – Beginn: 18:00

 

KARTEN FÜR DIESES KONZERT
NUR NOCH AN DER ABENDKASSE! AUSREICHEND KARTEN VORHANDEN!

 

AKKREDITIERUNG
Bitte schickt uns per Kontaktformular einen Link oder sonstigen Nachweis für einen Vorbericht. Akkreditierungsanfragen ohne Vorbericht werden nicht akzeptiert.
Wir erwarten von Euch einen Vor- und Nachbericht inklusive Konzertbilder. Bilder werden von uns bei Bedarf auch gern zur Verfügung gestellt.

 

Ihr findet das Event auch bei: last.fm last.fm last.fm facebook

Verfügbarkeit Obituary / Agalloch Tickets

10. November 2012

Da wir oft gefragt werden, wo denn die AGALLOCH Tickets bleiben hier eine kleine Info: Die Tickets befinden sich noch im Druck und werden ab Mitte kommender Woche verschickt.

Der Ticket-Vorverkauf für OBITUARY läuft auf Hochtouren – wer sich noch ein Ticket im Vorverkauf sichern möchte, kann dies jetzt in unserem Shop-Bereich tun. Die Tickets sind auch hier im schönen Original-Design und durchnummeriert.

22.11.2012 Obituary / Macabre / Psycroptic / The Amenta / Necrotted

2. Oktober 2012

Wir holen niemand Geringeren als OBITUARY auf die Bühne. Als wäre das noch nicht genug, spielt die US-Death-Legende im Rahmen ihrer “Rotting Slowly in Europe”-Tour ausschließlich Songs der ersten drei grandiosen Alben aus den Jahren 1989 bis 92. Bedeutet: Euch werden ausschließlich die Perlen von “Slowly We Rot” (KULT!), “Cause Of Death” und “The End Complete” um die Ohren gehauen! Dieser Abend verspricht, ein Klassiker zu werden…

 

OBITUARY

Die Tardy-Brüder und Gefolge reisen dieses Mal um zwei Jahrzehnte in die Vergangenheit. Zu den Songs, die sie da hervorzaubern hat wohl jeder Metalhead schon einmal die Rübe geschüttelt. Also ab dafür und Locken raus…

FacebookMySpaceCDs und Merchandise

 

MACABRE

Mit im Boot sind zudem ihre Landsleute von MACABRE die schon immer ein Faible für ungewöhnliche Stories mit extremer Untermalung hatten. Der verstörende Death Metal passt also wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge.

FacebookMySpaceCDs und Merchandise

 

PSYCROPTIC

Technischer geht es dafür bei den tasmanischen Teufeln PSYCROPTIC zu. Der Vierer weiß dennoch auch mit groovigen Death Metal Parts umzugehen…

FacebookMySpaceCDs und Merchandise

 

THE AMENTA

Die australische Black-Death-Institution THE AMENTA ballert dahingegen eher straight nach vorn und überzeugt durch majestätische Parts wie man sie sonst eher von einer bekanntere Band aus Polen gewohnt ist. Interessante Geschichte…

FacebookMySpaceCDs und Merchandise

 

NECROTTED

Der Opener NECROTTED wird mit Sicherheit den ein oder anderen mit ausgefeiltem Mix aus technischem Death Metal und Deathcore überzeugen können. Es lohnt sich also, pünktlich zu sein!

FacebookMySpaceCDs und Merchandise

 

Running Order:
18:45-19:15 Necrotted
19:30-20:10 The Amenta
20:25-21:05 Psycroptic
21:20-22:05 Macabre
22:30-23:40 Obituary

 

22.11.2012 Ludwigsburg, Rockfabrik Club 1 (Homepage)
VVK 19 EUR – AK 24 EUR
Einlass: 18:30 – Beginn: 19:00

 

KARTEN FÜR DIESES KONZERT
Vorverkauf abgeschlossen. Es wird noch ausreichend Karten an der Abendkasse geben!

 

AKKREDITIERUNG
Bitte schickt uns per Kontaktformular einen Link oder sonstigen Nachweis für einen Vorbericht. Akkreditierungsanfragen ohne Vorbericht werden nicht akzeptiert.
Wir erwarten von Euch einen Vor- und Nachbericht inklusive Konzertbilder. Bilder werden von uns bei Bedarf auch gern zur Verfügung gestellt.

 

Ihr findet das Event auch bei: last.fm last.fm last.fm facebook

Neues nach der Sommer-Pause 2012

24. August 2012

Nach der Sommer-Pause müssen wir die Seite doch glatt ein bisschen wiederbeleben.

Mit der Old-School-Show von OBITUARY im Rahmen der Rotting Slowly Tour haben wir – nicht zuletzt für uns persönlich – ein weiteres Highlight an Land gezogen. Unterstützt wird die US-Death-Legende von ihren Landsleuten MACABRE, sowie von den Australiern von PSYCROPTIC und THE AMENTA.
Das Vorhaben, nur Songs von den ersten drei Alben (Slowly We Rot, Cause Of Death, The End Complete) rennen die Tardy Brüder sicher nicht nur bei uns offene Türen ein. Das wird der Wahnsinn!

Die Tickets sind bereits jetzt im Vorverkauf über unsere Seite, SCR und natürlich auch im SCR Metal Shop in Ludwigsburg erhältlich. Die offiziellen VVK-Stellen folgen.

Nicht zu vergessen ist natürlich die Secrets Of The Moon / Bethlehem / Dordeduh-Show am 3.10., passenderweise ein Feiertag!

Wir planen im Moment schon kräftig für Frühjahr 2013 und können nur so viel versprechen: exklusiv und interessant wird das. Aber mehr dazu wenn es so weit ist…

12.05.2012 THRASH ATTACK 4 – Desaster / Blizzard / Corporate Pain / Stormhunter

3. Mai 2012


THRASH ATTACK 4

Dieses Mal eine etwas andere Mischung mit DESASTER, den Beer Metallern BLIZZARD, den Thrash-Deathern CORPORATE PAIN und dem speedigen klassischen Metal von STORMHUNTER.

 

DESASTER

Die neue Scheibe “The Arts Of Destruction” gibt mal wieder richtig Gas! DESASTER at its best. Live schenken die Koblenzer natürlich auch immer ordentlich aus und walzen mit ihrem Black Thrash alles platt, was nicht bei 3 die Haare schüttelt.

FacebookMySpaceCDs und Merchandise

 

BLIZZARD

BLIZZARD bezeichnen sich selbst als Metal Punks und das umschreibt eigentlich auch ihre Live-Show ziemlich gut. Bei ihrem dreckigen Rock n Roll Metal zählt nur eines: Bier in die Hand und Rübe abschrauben lassen.

FacebookMySpaceCDs und Merchandise

 

CORPORATE PAIN

Unsere Local Heroes von CORPORATE PAIN kommen gerade frisch aus dem Studio auf die Bühne. Und zuletzt mit Asphyx konnten sie schon zeigen wo der Hammer hängt. Anschauen lohnt sich also in jedem Fall!

FacebookMySpaceCDs und Merchandise

 

STORMHUNTER

Nicht nur die Herkunft aus Balingen lässt schon erahnen, wo es musikalisch bei STORMHUNTER hin geht. Zur Hälfte bestehend aus der Mannschaft von Bitterness wird hier ordentlicher klassischer Metal mit leichter Tendenz zum Speed Metal zelebriert. Unbedingt anschauen!

MySpaceCDs und Merchandise

 

Running Order:
21:55-23:00 Desaster
20:50-21:40 Blizzard
19:55-20:35 Corporate Pain
19:00-19:40 Stormhunter

 

12.05.2012 Stuttgart, Club Zentral (Homepage)
VVK 14 EUR – AK 18 EUR
Einlass: 18:30 – Beginn: 19:00

 

KARTEN FÜR DIESES KONZERT
ES wird ausreichend Karten an der Abendkasse geben.

 

AKKREDITIERUNG
Bitte schickt uns per Kontaktformular einen Link oder sonstigen Nachweis für einen Vorbericht. Akkreditierungsanfragen ohne Vorbericht werden nicht akzeptiert.
Wir erwarten von Euch einen Vor- und Nachbericht inklusive Konzertbilder. Bilder werden von uns bei Bedarf auch gern zur Verfügung gestellt.

 

Ihr findet das Event auch bei: last.fm last.fm last.fm facebook

30.05.2012 NIGHT OF DOOM VIII – Ahab / Esoteric / Ophis

14. März 2012


NIGHT OF DOOM VIII

Die Extrem-Doom-Tour des Jahres 2012! Mit AHAB und ESOTERIC haben sich die zwei mächtigsten Extrem-Doom-Bands Europas zusammengefunden. OPHIS runden das Package mit feinstem Death Doom ab.

 

AHAB

Die Senkrechtstarter aus Deutschland sind die Erfinder des Nautik Funeral Doom und haben sich als Konzept die Vertonung nautischer Klassiker wie ‘Moby Dick’ auf die Segel geschrieben. Auf dem neuen Album ‘The Giant’ loten sie weiter die Untiefen der extremsten Doom-Spielarten aus, präsentieren sich zugleich vielfältig, aber strahlen immer noch diese spezielle mythische Faszination aus…

FacebookMySpaceCDs und Merchandise

 

ESOTERIC

Die Engländer sind längst Kult! Und das zurecht! Der letzte Meilenstein namens ‘Paragon Of Dissonance’ bietet mehr als eine Stunde psychedelischen Funeral Death Doom. Wenige Bands hatten weltweit so viel Einfluss auf die Funeral- und Death-Doom-Szene wie die seit mittlerweile 20 Jahren bestehenden ESOTERIC…

FacebookMySpaceCDs und Merchandise

 

OPHIS

Ein weiteres Jubiläum feiert die deutsche Death-Doom-Institution OPHIS mit ihrem zehnjährigen Jubiläum. Die Deutschen liefern klassischen Death Doom im Stile früher Werke von My Dying Bride und Katatonia. Sie scheuen sich nicht auch über den Doom-Tellerrand hinauszuspicken und wagen Ausflüge in groovigere, aggressivere Death-Metal-Gefilde…

FacebookMySpaceCDs und Merchandise

 

Running Order:
folgt noch

 

30.05.2012 Ludwigsburg, Rockfabrik (Homepage)
VVK 15 EUR – AK 18 EUR
Einlass: 19:00 – Beginn: 19:30

 

KARTEN FÜR DIESES KONZERT
An der Abendkasse sind noch ausreichend Karten verfügbar!

 

AKKREDITIERUNG
Bitte schickt uns per Kontaktformular einen Link oder sonstigen Nachweis für einen Vorbericht. Akkreditierungsanfragen ohne Vorbericht werden nicht akzeptiert.
Wir erwarten von Euch einen Vor- und Nachbericht inklusive Konzertbilder. Bilder werden von uns bei Bedarf auch gern zur Verfügung gestellt.

 

Ihr findet das Event auch bei: last.fm last.fm last.fm facebook

30.09.2011 Darkane / Destinity / Devastating Enemy / Subconscious

4. September 2011

Thrash / Death Metal mit Melodie und verdammt viel Wums!

 

DARKANE

Seit langem hat man von den Schweden nichts mehr gehört, jetzt wollen sie es also wieder wissen. Das Markenzeichen von DARKANE ist neben dem treibenden Thrash-Grundgerüst die melodischen Hook-Lines, die immer wieder im Ohr hängen bleiben. Einge gute Mischung also, die das Qunitett live seit jeher mit einer gehörigen Portion Energie an den Mann bringt. Nun geht es im September also auf nach Stuttgart, um den Club Zentral in Schutt und Asche zu legen.

FacebookMySpaceCDs und Merchandise

 

DESTINITY

Man nehme fünf verrückte Franzosen und gebe ihnen Instrumente in die Hand – was passiert? Heraus kommt melodischer und moderner Thrash Metal der schon fast schwedisch klingt, aber eine gewisse Ungestümtheit besitzt und damit einen ganz eigenen Charme hat. Live rockt diese Mischung natürlich umso mehr…

FacebookMySpaceCDs und Merchandise

 

DEVASTATING ENEMY

Melodischer Death Metal mit Biss – dafür stehen die Österreicher DEVASTATING ENEMY. Schmissig und aggressiv geht man zu werke und auch Herr Grind schielt vorsichtig um die Ecke, dem Death Metal wird aber der Vorrang eingeräumt und auch melodischer Thrash findet man in dem Mix, der live für eine Menge Bewegung sorgen dürfte.

FacebookMySpaceCDs und Merchandise

 

SUBCONSCIOUS

Das Quartett setzt dort an, wo die Geschichte von DEATH leider enden musste und das mit ziemlicher Konsequenz. Live unglaublich beeindruckend ist die Arbeit von Fronter Jörn mit seinem Chuck Schuldiner-ähnlichem Gesang und der gleichzeitigen wahnsinnigen Gitarren, untermalt von abstrusen Bassläufen und vertracktem Schlagzeugspiel. Selbst wenn man nicht auf die Musik von Death, Meshuggah und Konsorten abfährt, von einer SUBCONSCIOUS-Show war bisher noch jeder fasziniert.

FacebookMySpaceCDs und Merchandise

 

 

Running Order:
19.30-20.05 Subconscious
20.25-21.05 Devastating Enemy
21.25-22.10 Destinity
22.30-23.30 Darkane

 

30.09.2011 Stuttgart, Club Zentral (Homepage)
VVK 12 EUR – AK 15 EUR
Einlass: 19:00 – Beginn: 19:30

 

KARTEN FÜR DIESES KONZERT
Es wird noch ausreichend Karten an der Abendkasse geben!
Direkt bei uns: eTicket

 

AKKREDITIERUNG
Bitte schickt uns per Kontaktformular einen Link oder sonstigen Nachweis für einen Vorbericht. Akkreditierungsanfragen ohne Vorbericht werden nicht akzeptiert.
Wir erwarten von Euch einen Vor- und Nachbericht inklusive Konzertbilder. Bilder werden von uns bei Bedarf auch gern zur Verfügung gestellt.

 

Ihr findet das Event auch bei: last.fm last.fm last.fm facebook

Bilder 22.12.2010 Swallow The Sun / Sólstafir / Mar de Grises

25. Dezember 2010

Ende 2010, Sólstafir, mehr Doom und Rock n’ Roll

22. Dezember 2010

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und auch die letzte METAL NIGHT steht heute an. Ein kleines Highlight zum Ende eines unglaublichen Jahres 2010, auch ein Highlight für uns persönlich.

Heute Abend gibt es noch einmal Atmosphäre pur mit: SWALLOW THE SUN / SÓLSTAFIR / MAR DE GRISES
Zum Konzert: https://metalnights.de/events/22-12-2010-swallow-the-sun-solstafir-mar-de-grises/

Das nächste METAL NIGHT Konzert gibt es im Februar 2011 – DORNENREICH schauen mit ihrer 15-Jahre-Jubiläums-Show zusammen mit AGRYPNIE vorbei, inkl. Metal- und Akustik-Set. Es ist aber auch ein kleines Jubiläum für uns, denn unsere Konzertreihe besteht dann seit 3 Jahren.
Zum Konzert: https://metalnights.de/events/18-02-2011-dornenreich-agrypnie/

Mehr Doom gibt es im neuen Jahr auch. Denn am 11.3. beehren uns MIRROR OF DECEPTION und haben dabei niemand geringeren als den Warning-Nachfolger 40 WATT SUN im Gepäck. Auch unsere Lieblings-Schweden von SEMLAH sind wieder mit dabei. Tickets werden wir hier in den nächsten Tagen zu einem überaus fairen Preis anbieten.

Und zur Einstimmung auf heute Abend gibt es nun noch ein Video von SÓLSTAFIR (Love is the Devil) – wenn das mal nicht Rock n’ Roll ist:

Bilder 23.10.2010 Extreme Metal Massacre X – Asphyx, Rompeprop, Witchburner, Blizzard, Corporate Pain

27. Oktober 2010