23.01.2010 Noch ne Band, Cheeno, Royal Rodeo

16. September 2009

Das Jahr 2010 beginnt mit Rock und Alternative. Die Newcomer NOCH NE BAND machen derzeit mit ihrem Debüt-Album von sich reden. Dass sie das natürlich auch in Stuttgart live vorstellen wollen liegt auf der Hand. Ebenfalls mit Frontdame, aber ungleich härter und dabei vielleicht nicht ganz so eingängig präsentieren sich die Saarländer CHEENO. Doch mitreißen können sie live, das konnten sie auch schon in Stuttgart beweisen. Mit im Gepäck: das zweite Album “2Face Macy”. Die Ulmer ROYAL RODEO wissen mit amtlichem Rock zu begeistern. Und der wird am 23.1. für ersten Bewegungsdrang sorgen. Ein rundes Rock-Package also.

 

NOCH NE BAND

NOCH NE BAND – ein Name der aufhorchen lässt; der so gar nicht passen will zu all den Superlativen, mit denen heutzutage die Musikindustrie im Minutentakt neue Nachwuchsbands auf den Markt spült. Von denen jede noch größer, besser, höher schneller und weiter sein soll als Alles bisher dagewesene. NOCH NE BAND – ein Name der auf bemerkenswerte Art und Weise das Selbstverständnis der drei jungen Musiker dokumentiert: “Wir halten uns nicht für etwas besseres. Wir wissen, wir sind eine von vielen und vielleicht haben wir keine Chance – aber die nützen wir.” Und genau das macht sie zu etwas ganz Besonderem. Denn: diese Kombination aus Tiefgang und Humor, aus intelligenten deutschen Texten und Energie und aus Virtuosität und Krawall sucht seinesgleichen.

MySpaceCDs und Merchandise

 

CHEENO

Chenno haben mit Jennie Kloes eine Sängerin in ihren Reihen, die mit ihrer unglaublichen Stimme den Bogen zwischen the Gathering und Die Happy bis hin zu Guano Apes spannt. So wird sie mit ihrer unglaublich variablen Stimme live auf ein Neues das Publikum verzaubern. Der Gesang der Powerfrau erinnert teilweise an Marta Jandová von Die Happy nur mit einem wesentlich größeren Spektrum. Das Fundament bildet anspruchsvoller Alternativ-Rock, der mitunter auch härtere Töne anschlägt.

MySpaceCDs und Merchandise

 

ROYAL RODEO

Drei Instrumente, zwei “R”, ein Sound. Rock. Nicht mehr und nicht weniger. Genau das sagten sich fünf Ulmer Herren als sie Royal Rodeo gründeten. Rock. Mit Eiern, erwachsen, direkt, ehrlich und kompromisslos. Gespielt wird nur was gefällt.

MySpaceCDs und Merchandise

 

Running Order
20:30-21:15 Royal Rodeo
21:30-22:20 Cheeno
22:35-23:30 Noch ne Band

 

23.01.2010 Stuttgart, Club Zentral
VVK 6 EUR – AK erhöht
Einlass: 19:30 – Beginn: 20:30

Es wird ausreichend Karten an der Abendkasse geben!

Tickets direkt bei uns: Hardtickete-Ticket
Tickets bei anderen VVK-Stellen:
eventim und alle gängigen VVK-Stellen

 

Ihr findet das Event auch bei:
last.fm last.fm     last.fm facebook

Neue Bands für die Night of Doom und neue Veranstaltung im Januar 2010

16. September 2009

Es ist ja nicht mehr lang hin zur Night of Doom einige Leute fiebern schon darauf hin. Wir haben neues Futter für Euch! MIRROR OF DECEPTION und DOOM DIVISION sind zwei weitere Bands für die Doom Night – es sollte noch mind. 1 folgen, mehr dürfen wir an dieser Stelle aber noch nicht verraten!

Ihr habt morgen auf dem Dornenreich/AHAB-Konzert die erste Möglichkeit, Tickets für die Night of Doom vorzubestellen und weitere Tickets direkt vor Ort zu erwerben. Fragt einfach an der Kasse!

 

ROCK NIGHT SUPREME
Außerdem gibt es im Januar ein etwas anderes Event. Unsere rockigeren Abende soll es nach wie vor geben. Mit von der Partie sind NOCH NE BAND, die Anfang Oktober ihr Debüt-Album veröffentlichen. Live rockt die Band ziemlich amtlich, wovon wir uns auch schon selbst überzeugen konnten.
Wieder auf Besuch sind auch CHEENO um die Ausnahme-Sängerin Jennie, die just im Moment ihr neues Album “2Face Macy” fertigstellen, das noch Anfang Dezember über Prevision Music (Supreme Chaos Records-Tochter) erscheinen wird. Man kann wieder ein Ausnahme-Album erwarten. Live sind die Saarländer sowieso Bombe – also da sein und selbst überzeugen.
Als Support dabei sind ROYAL RODEO, die in Stuttgart das Publikum schon mehrfach begeistern konnten.
Wer also auf Rock-Musik steht und von Bands mit Träller-Trullas genervt ist, weil er bei Sängerinnen eher auf den Typ Rock-Röhre steht, sollte hier unbedingt vorbei schauen!

Noch ne Band