Home > 2. Events > KHAOS KVLT 2014

KHAOS KVLT 2014

Zwei Tage dunkler Tonkunst.

 

SAMSTAG, 19.04.2014

NOCTE OBDUCTA

Die Mainzer Kult-Formation hat in der Vegangenheit immer wieder gezeigt, dass sie sich nicht um Erwartungshaltungen scheren, sondern immer ihr eigenes Ding machen. Musikalischer Anspruch trifft die hohe Kunst der deutschen Lyrik.

FacebookCDs und Merchandise

 

EÏS

Bereits unter dem alten Namen GEÏST haben die Westfalen einige wegweisende Alben veröffentlichen können. Mit “Wetterkreuz” konnten sie ihren Triumphzug fortsetzen. Einen ihrer raren Auftritte in Süddeutschland werden sie nun beim KHAOS KVLT absolvieren.

FacebookCDs und Merchandise

 

FÄULNIS

Kontrovers, künstlerisch die extreme auslotend – FÄULNIS sind bekannt für nicht gerade zimperliche Live-Performances. Mit neuem Material im Gepäck ziehen sie nun Gen Süden, um auf dem KHAOS KVLT für Chaos zu sorgen!

FacebookCDs und Merchandise

 

FYRNASK

Ein absoluter Geheim-Tipp. Die deutschen FYRNASK verbinden elegische Raserei mit beschwörerischen Momenten zu einem geradezu hypnotischen Gesamtsound. Wir freuen uns, dass FYRNASK ihren ersten Auftritt auf deutschem Boden beim KHAOS KVLT bestreiten.

FacebookCDs und Merchandise

 

LUX DIVINA

Black Metal mit skandinavischen Einschlag aus Spanien? Funktioniert, wenn man LUX DIVINA als Beispiel nimmt. Voller Inbrunst vorgetragener Geschwindigkeitsrausch, ein Sturm, der über Dich hinweg fegt.

FacebookCDs und Merchandise

 

SONNTAG, 20.04.2014

 

THE VISION BLEAK

Mit ihrem letzten Album “Witching Hour” konnten sie ihren eigene Nische erneut festigen. Düsterer Rock / Metal mit einer Horror-Note. Die Jungs spielen exklusiv bei uns auf dem KHAOS KVLT als Headliner am Sonntag, weitere Tourdates gibt es vorerst nicht!

FacebookCDs und Merchandise

 

FARSOT

Die deutschen Schwarzheimer FARSOT machen sich trotz qualitativ hochwertigen Alben meist live doch eher rar. Und das völlig zu unrecht, bauen sie live doch eine unvergleichlich unheilvolle Atmosphäre auf. Zu den Klängen vom letzten Werk “Insects” kann man sich perfekt in unendliche Trostlosigkeit fallen lassen…

FacebookCDs und Merchandise

 

VYRE

Mit ihrem ersten Paukenschlag “The Initial Frontier Pt. 1” konnten VYRE auf sich aufmerksam machen. Bestehend aus Ex-Mitgliedern von (G)EIS(T), beschreiten die Bielefelder mit ihrem interstellaren SiFi Black Metal einem ganz eigenen Weg, irgendwo zwischen Arcturus, Ihsahn und Satyricon. Pünktlich zum KHAOS KVLT – und zunächst nur dort – wird der zweite Teil von “The Initial Frontier” erhältlich sein!

FacebookCDs und Merchandise

 

ECOCIDE (nl)

ECOCIDE sind sicher eine der Überraschungen im Underground-Death-Metal des Jahres. Lovecraft-Lyrics gepaart mit Old School-Mucke gespielt von Jungs unter 20? Geht und das sehr gut, denn vor allem in Sachen Songwriting legen die Jungs im Vergleich zum Schnitt noch einmal eine Schippe drauf! Muss man gesehen haben!

FacebookCDs und Merchandise

 

UNRU

Totale Zerstörung! Der Opener wird den Club Zentral gleich mal kräftig planieren. UNRU ist Sludge-Attitüde gepaart mit Black-Metal-Raserei. Ein echter Geheimtipp aus deutschen Landen.

FacebookCDs und Merchandise

 

RUNNING ORDER

Samstag, 19.04.2014
17:45-18:15 LUX DIVINA
18:30-19:05 FYRNASK
19:25-20:10 FÄULNIS
20:15-20:35 LETHARG SPECIAL SET
20:50-21:10 SPECIAL SET EISLMASOTT
21:15-21:45 EIS
22:00-23:00 NOCTE OBDUCTA

Sonntag, 20.04.2014
18:00-18:30 UNRU
18:45-19:20 ECOCIDE
19:35-20:15 VYRE
20:30-21:30 FARSOT
21:50-23:00 THE VISION BLEAK

 

19.+20.04.2014 Stuttgart, Club Zentral (Homepage)
VVK 35 EUR (2 Tage) – 20 EUR (1 Tag)
Einlass: 17:00 – Beginn: 18:00

 

KARTEN FÜR DIESES KONZERT
NUR NOCH AN DER ABENDKASSE! AUSREICHEND KARTEN VORHANDEN!

 

AKKREDITIERUNG
Bitte schickt uns per Kontaktformular einen Link oder sonstigen Nachweis für einen Vorbericht. Akkreditierungsanfragen ohne Vorbericht werden nicht akzeptiert.
Wir erwarten von Euch einen Vor- und Nachbericht inklusive Konzertbilder. Bilder werden von uns bei Bedarf auch gern zur Verfügung gestellt.

 

Ihr findet das Event auch bei: last.fm last.fm last.fm facebook

  1. Bisher keine Kommentare