Home > 2. Events > 18.12.2010 X-Mas Of Doom – Saint Vitus / The Graviators / Semlah / Burden

18.12.2010 X-Mas Of Doom – Saint Vitus / The Graviators / Semlah / Burden

X-MAS OF DOOM

Kurz vor Weihnachten heißt es noch mal runterkommen mit coolem Stoner Rock von den Doom-Initiatoren SAINT VITUS. THE GRAVIATORS aus Schweden überzeugt mit Psychedelic Rock, SEMLAH (ebenfalls Schweden) mit klassischem Doom Metal und BURDEN aus Deutschland mit auf tonnenschweren Riffs basierenden Metal.

 

SAINT VITUS

Eine DER einfluss- reichsten Doom-Bands dieses Planeten kehrte 2009 zurück auf die Bretter der Welt. Die überaus sympathische Manschaft um Scott “Wino” Weinrich und Riff-Master Dave Chandler konnte voll und ganz begeistern. Unterstützt von der Rhythmus-Sektion mit Gründungsmitglied Mark Adams am Bass und Henry Vasquez an den Kesseln konnte Alt und Neusänger Wino auch Skeptiker überzeugen und nun munkelt man sogar von einem neuen Album. Eine Tour steht jedenfalls schon und was kann es schöneres geben, als eine Legende in einem kleinen, familiären Club willkommen zu heißen?

MySpaceCDs und Merchandise

 

THE GRAVIATORS

Psychedelic Rock ist groß im kommen, man möchte fast meinen, die 70er/80er wären zurück. Nicht anders ergeht es dem geneigten Hörer bei Vitus-Tourpartner THE GRAVIATORS aus Schweden. Und das ist auch verdammt gut so! Mit stimmigem Gitarren-Breitwand-Sound und starken Vocals konnte das selbstbetitelte Debüt-Album des Vierers vom Fleck weg begeistern. Einen passenderen Partner hätten Vitus kaum finden können…

MySpaceCDs und Merchandise

 

SEMLAH

Extra für unser kleines Doom-Festival reisen SEMLAH aus Schweden an. In Insider-Kreisen längst keine Unbekannten mehr, weisen sie den Weg zurück zu den Anfängen des wahren Doom Metal mit konsequent klassisch gehaltenem Sound. Bereits auf dem Doom Shall Rise Festival konnten uns die sympathischen Jungs überzeugen, was wäre also passender, als die Band zum X-Mas of Doom einzufliegen?

MySpaceCDs und Merchandise

 

BURDEN

Die deutschen BURDEN werden den Abend mit ihrem Sound irgendwo zwischen Doom Metal, Pantera und Crowbar eröffnen. Unermesslich schwere Gitarrenriffs treffen hier auf sehr kraftvollen klaren Gesang, was eine explosive Mischung ergibt die vor allem live funktioniert. Das aktuelle Album “A hole in the shell” ist jedenfalls eine Granate vor dem Herren.

MySpaceCDs und Merchandise

 

Running Order:
19.30-20.00 Burden
20.15-20.50 Semlah
21.15-22.00 The Graviators
22.15-23.30 Saint Vitus

 

18.12.2010 Stuttgart, Haus-11 (Homepage)
VVK 22 EUR – AK 28 EUR
Einlass: 18:30 – Beginn: 19:30

 

KARTEN FÜR DIESES KONZERT
Es sind noch ausreichend Karten an der Abendkasse erhältlich!

 

AKKREDITIERUNG
Bitte schickt uns per Kontaktformular einen Link oder sonstigen Nachweis für einen Vorbericht. Akkreditierungsanfragen ohne Vorbericht werden nicht akzeptiert.
Wir erwarten von Euch einen Vor- und Nachbericht inklusive Konzertbilder. Bilder werden von uns bei Bedarf auch gern zur Verfügung gestellt.

 

Ihr findet das Event auch bei:
last.fm last.fm last.fm facebook

  1. benny
    11. Dezember 2010, 13:47 | #1

    x-mas of doom 18.12.2010 Stuttgart
    x-mas of doom 18.12.2010 Stuttgart
    x-mas of doom 18.12.2010 Stuttgart
    x-mas of doom 18.12.2010 Stuttgart

    Ich bin dabei!!!!

  2. mugh
    11. Dezember 2010, 13:49 | #2

    @benny
    Karten gestern gekauft – bin auch dabei!

  3. pit
    11. Dezember 2010, 13:53 | #3

    wird es überhaupt eine abendlasse geben? noch hab ich nämlich kein ticket.
    auf der club zentral website steht dass das karten kontingent begrenzt ist.

  4. 11. Dezember 2010, 18:59 | #4

    Ja wird eine Abendkasse geben – no worries, sind noch nicht wirklich viel Tickets weg.

  5. pit
    11. Dezember 2010, 23:51 | #5

    danke – werd mir trotzdem vorher ein ticket kaufen, sicher ist sicher!

  6. Joe
    13. Dezember 2010, 09:23 | #6

    wow – Saint Vitus! Karten sind gekauft

  7. susi
    14. Dezember 2010, 09:26 | #7

    ohhhh jeah!

  1. 2. September 2010, 06:46 | #1
  2. 16. Dezember 2010, 20:08 | #2